Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Leichtathletik

Das Webangebot der Abteilung Leichtathletik bietet die aktuellen News und Termine, eine Vielzahl an Fotos, sowie aktuelle Ergebnisse und Berichte.

Erfahrungen bei erster Deutscher Meisterschaft gesammelt

Mittwoch, 14.August 2019

SC-Leichtathletin Josephine Müller (W15) durfte am vergangenen Wochenende an den Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf in Lage (bei Bielefeld) teilnehmen. Nachdem sie vor den Sommerferien die Norm für diesen Wettkampf und damit einen großen Erfolg erreicht hatte, durfte sie sich über einen 37. Platz im Block Sprint/Sprung freuen. „Der Termin lag natürlich ein wenig ungünstig für die Brandenburger, eine Woche nach den Sommerferien“ so Trainerin Sophie Weigelt, „aber bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft sollte Josi Erfahrungen sammeln und Spaß haben, das haben wir geschafft.“

Bereits während der Sommerferien durfte Josephine Müller als amtierende Hallen-Landesmeisterin den SC Trebbin und das Land Brandenburg bei den Baltic Games im schwedischen Karlstad vertreten. In Lage folgte nun der zweite große Wettkampf, bei dem die junge SC-Leichtathletin zwar keine neue Bestleistung aufstellen, aber sich gegen die besten Mehrkämpferinnen Deutschlands beweisen konnte. „Die meisten Punkte hat sie im Hochsprung gesammelt, da waren wir mit 1,52 m nach vielen Fehlversuchen sehr zufrieden“ so Weigelt, „leider waren die Kräfte in der letzten Disziplin beim Weitsprung schon etwas weg.“ Mit 2390 Punkten verfehlte Josephine ihre Bestleistung von den Landesmeisterschaften im Juni um etwa 130 Punkte.

„Es war insgesamt ein sehr schönes und gut organisiertes Event“ erzählte Trainerin Weigelt, „wir haben den Nachbarort Bad Salzuflen im Anschluss noch zur Regeneration genutzt.“ Nach dem 3. Trebbiner Naturlauf (Nachmeldungen vor Ort möglich) mit Start in Blankensee am Wochenende geht es für die SC-Leichtathleten Ende August mit den nächsten Landesmeisterschaften und Mitte September mit den Einzel-Kreismeisterschaften weiter.

weiter lesen >>

SC-Leichtathleten überzeugen auf großer Bühne

Montag, 8.Juli 2019

Mit der Teilnahme an Deutschen Meisterschaften und einem internationalen Wettkampf, den Baltic Games im schwedischen Karlstad, hat sich für zwei Leichtathleten des SC Trebbin ein Traum erfüllt. Sie durften ihren Verein in den Sommerferien auf einer großen Bühne repräsentieren. Moritz Prendke und Josephine Müller bestätigten dabei ihre guten Leistungen und haben sicherlich Schwung für den restlichen Teil der Freiluftsaison ab August aufgenommen.

Die 4x100-m-Staffel der Startgemeinschaft Teltow-Fläming / Mellensee-Luckenwalde-Trebbin hat bei den Deutschen Meisterschaften der U16 in Bremen den 24. Platz belegt. Mit dabei war in Moritz Prendke auch ein Sportler des SC Trebbin, dazu kamen Louis Adam (LLG Luckenwalde), Ole Pilz und Maximilian Riesner (beide RSV Mellensee). „Wir können zufrieden sein“ lobte Sophie Weigelt, Trainerin des SC Trebbin, „zwar hat eine Steigerung der Bestzeit leider nicht geklappt, aber unsere Jungs waren ziemlich nervenstark.“ Einige der Staffeln mussten sich nämlich nach einem Fehlstart oder dem Überlaufen der Wechselmarken ohne Ergebnis wieder aus Bremen verabschieden.

In Cottbus hatten die Jungen der Startgemeinschaft vor einigen Wochen die Norm für die nationalen Titelkämpfe geknackt und durften sich als nur eine von zwei Brandenburger Staffeln über einen großen Erfolg, nämlich die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften, freuen. Aufgrund des Regens und nicht optimalen Wechseln können die Sportler mit ihrer Zeit von 48,27 Sekunden zufrieden sein.

Hallen- und Freiluft-Landesmeisterin Josephine Müller (W14) durfte unterdessen wegen ihres Hallen-Titels im Hochsprung die Brandenburger Landesauswahl bei den Baltic Games vertreten. Im schwedischen Karlstad am ersten Juliwochenende ausgetragen, vereint dieser internationale Wettkampf alle Länder nahe der Ostsee. Auch SC-Trainer Frank Ueckert ließ es sich nicht nehmen, aus seinem Urlaub in Schweden nach Karlstad zu reisen. Und er durfte wie auch die Trebbiner Sportlerin zufrieden sein: Josephine belegte im Hochsprung mit 1,50 m den sechsten Platz. „Leider war sie etwas aufgeregt, und die zwanzig Stunden lange Fahrt hat ein besseres Ergebnis verhindert“ so Ueckert nach dem Wettkampf, bei dem Josephine acht Zentimeter unter ihrem kürzlich aufgestellten Vereinsrekord lag. Auch Prominenz war in Karlstad vor Ort: Der Hochsprung-Olympiasieger von 2004, Stefan Holm, unterstützte seinen Sohn bei einem Sprung über 2 m.

weiter lesen >>
Pfaender
 
Kraftwulff
 
Bilder
Nächste Termine
DatumTermin
31.08.19 LM U 14/ U12 Teil 2
01.09.19 ISTAF
08.09.19 Offene Regionalmeisterschaften
14.09.19 LM Mannschaft U 14/U 12
Schnellste Sprinter
Name km/h
1. Christin Beier 28,48
2. Vivien Bayer 28,02
3. Laura Henschel 27,48
Name km/h
1. Michel Sperber 31,44
2. Benjamin Stollin 31,28
3. Elmo Liesegang 30,77
zu den weiteren Plätzen
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB